top of page

Pflanzenstützen - Tipps und Tricks für einen aufrechten Garten

Aktualisiert: vor 2 Tagen

Hast du schon einmal bemerkt, dass sich deine geliebten Gartenpflanzen oft zur Seite neigen? Wenn ja, dann bist du nicht allein. Viele Gärtnerinnen und Gärtner kämpfen mit dem Problem, ihre Pflanzen aufrecht zu halten.

Die Lösung für dieses Problem liegt in der Verwendung von Pflanzenstützen. In diesem Artikel werden wir uns mit verschiedenen Arten von Pflanzenstützen befassen, vor allem mit der kostenkünstigen und auch ökologisch wertvollen Variante zum Selbermachen!


Pflanzenstützen im Staudenbeet selbstgemacht

Selbstgebaute Blumenstützen, die ich in Großbritannien entdeckt habe!

Diese Stützen werden optimalerweise angebracht, bevor sich die Pflanzen zur Seite neigen und schief wachsen.


Die Idee ist einfach: Äste, vom Strauchrückschnitt, werden um die Pflanze herumgesteckt und dann umgeknickt oder geflochten, um ein Netz zu bilden, durch das die Pflanze hinaufwachsen muss. Dadurch wird verhindert, dass die Pflanze umfällt oder zur Seite neigt, wenn sie sich entwickelt hat.

Salbei und Ehrenpreis sind mit Zweigen umsteckt, sodass ein Netz entsteht, in dass sie hinwinwachsen können. So fallen sie nicht so liecht um, erklärt Stauden- & Pflanzplanerin Verena Schönauer
Salbei & Kandelaber-Ehrenpreis sind Ende April 2023 noch klein. Hier habe ich mit Fliederzweigen ein Netz zur Stütze aufgebaut.

Die weidenblättrige Sonnenblume wächst sehr hoch. Damit sie nicht umfällt, wird sie schon früh mit Zweigen gestützt.
Die weidenblättrige Sonnenblume wächst sehr hoch. Damit sie nicht umfällt, wird sie schon früh mit Zweigen gestützt.

Blühende Schafgrabe mit Stützen in einem englischen Garten
Blühende Schafgrabe mit Stützen in einem englischen Garten


Ein Netz aus Zweigen schafft einen stützenden Dom für die Pfingstrose. So fällt sie nicht auseinander erklrärt Gartenplanerin Verena Schönauer den Praxistipp für den Garten
Die Pfingstrose wächst in einen netzartigen Dom aus Zweigen hinein.

Pflanzenstützen selber machen - eine nachhaltige Methode fürs Blumenbeet, flexibel & kostengünstig

Diese Stützen sind nicht nur eine effektive Methode, um Pflanzen aufrecht zu halten, sondern auch eine sehr nachhaltige. Das Rückschnittmaterial vom Strauchschnitt kann vor der Kompostierung noch einem weiteren Zweck zugeführt werden. So wird aus einem ansonsten ungenutzten Abfallprodukt ein nützliches Werkzeug für den Garten.


Der Vorteil ist: durch die Verwendung der Äste, kannst du die Stützen genau so anpassen, wie du es für jede Pflanze brauchst. Diese Methode ist sehr flexibel.


Weitere Bilder aus dem Blumenbeet meiner Mutter, Ende April 2023.

Der Barden umgeben von dem Stützgerüst aus Zweigen
Der Barden umgeben von dem Stützgerüst aus Zweigen.

Ein Staudenstützengerüst im Blumenbeet von Verena Schönauer hilft Geld zu sparen!
Das Gerüst von oben.
Der Bartfaden mit selbstgebauten Staudenstützen ist ökologisch wertvoll und recyclbar. Außerderm noch kostengünstig!
Der Bardenfaden, Pennstemon wird sich heuer nicht über den Rand des Beetes hinauslehnen!


Die umgeknickten Zweige schaffen eine Stützebene etwa 30cm über dem Boden im Blumenbeet von Pflanzplanerin Verena Schönauer
Die umgeknickten Zweige schaffen eine Stützebene etwa 30cm über dem Boden







Andere Methoden

Es gibt auch andere Arten von Pflanzenstützen, wie zum Beispiel

Bambusstäbe, Metallringe oder Pflanzenringe. Auch kleine Maschendrahtzaun-Elemente und das Spannen von Schnüren und Netzen kann eingesetzt werden.

Stützen für den Phlox mit Bambusstäben
Stützen für den Phlox mit Bambusstäben

Hier wurde ein Netz gespannt, dass beim Durchwachsen der Blumen als Stütze dienen soll.
Hier wurde ein Netz gespannt, dass beim Durchwachsen als Stütze dienen soll.

Die Begminze nach dem Chelsea-Chop und mit selbstgebauten Staudenstützen am artenreichen Balkongarten von Pflanzenexpertin und Pflanzplanerin Verena Schönauer

Tipps und Tricks

· Bring die Stützen frühzeitig an, bevor sich die Pflanzen zur Seite neigen.


· Stellen Sie sicher, dass die Stützen richtig installiert sind und fest im Boden verankert sind.


· Passe die Höhe der Stützen an die Höhe der Pflanzen an.



Eine zusätzliche Methode wie du Pflanzen standfester machen kannst findest du in diesem Blogartikel über den Chelsea Chop.


Die Bergminze rechts am Bild wurde gerade mit dieser Methode geschnitten, sie wird danach noch kräftiger durchtreiben.


Staudenstützen - auch am Balkon hilfreich

Ich mach das sogar auf meinem Balkongarten, um manchen Pflanzen den Raum so zuzuweisen, dass sie sich nicht zu weit über den Trogrand hinauslehnen. So verhindere ich das Triebe beim Vorbeigehen abgebrochen werden.



Brauchst du Hilfe oder hast noch fragen, dann schreibe mir!



Meine Kurse und Veranstaltungen, damit auch in deinem Leben die Pflanzen tanzen!





Du möchtest nichts mehr versäumen?

Dann melde dich zu meinem Newsletter an. Du erhältst dann automatisch alle Informationen zu aktuellen Veranstaltungen, Tipps und Tricks für den lebendigen Garten, meinen Angeboten und den aktuellen Blogbeiträgen.





Impressum:

Verena Schönauer, Koppstraße 103/3103, 1160 Wien pflanzentanzen@chello.at







Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page