top of page

Kräuterwürze für den Suppentopf - aus dem Garten und vom Balkon – das ganze Jahr lang!!

Aktualisiert: vor 2 Tagen

Ich möchte dir zeigen, wie Fleischsuppe, aber auch Gemüsesuppe, ganz ohne Suppenwürfel gelingt!

Bei uns wird wöchentlich ein großer Suppentopf gekocht. Früher brauchte ich oft den Suppenwürfel, damit die klare Suppe auch schmeckt. Aber das ist mit der richtigen Würze nicht notwendig. Ich verwende verschieden Kräuter, die auf meinem Balkon wachsen und lege auch einen Vorrat für den Winter an.


Mein Bouquet Garni - die Kräuterwürze für unseren Suppentopf!

Mein Bouquet garni wächst zum Großteil in Blakonblumenkästen. Manche Kistln sind größer, die anderen kleiner. Und ich trockne natürlich die Kräuter auch, um darauf den ganzen Winter lang nicht verzichten zu müssen.

Wenn ihr jetzt die Kräuter auf Balkon und Garten noch einpflanzt, könnt ihr sogar noch Vorrat für den nächsten Winter zusammen bekommen! Yeah!

Zum Thema Fleisch:

Suppe wird bei mir aus Knochen von Huhn, Truthahn, Rind oder Schwein gekocht. Huhn und Truthahn oft mit Leber, Herz und Magen.

Ich bin der Meinung, dass alles vom Tier verwendet werden soll – da kommt dann eine "Hämma-😊- Suppe" raus, die mir guttut.

Beim Rind wird dann auch mal Kochfleisch dazu genommen – da sind dann gleich 2 Essen abgedeckt.

Ich habe mittlerweile einen tollen Bio-Fleisch-Lieferanten im Wiener Nahbereich, wo ich gut abwechseln kann und auch immer genug Knochen bekommen kann.


Kräuterwürze für den Suppentopf - Wieviel verwende ich?

Ich verwende seit Jahren zu den Bio-Suppenknochen/Suppenfleisch diese Kräuter-Mischung, gemeinsam mit Salz und brauche keinen Suppenwürfel mehr! Je nach Jahreszeit, ist die Menge der Kräuter weniger oder mehr. Jetzt im Frühling ist es grad etwas schwierig, denn die Vorräte sind jetzt aufgebraucht – und der Nachwuchs draußen noch nicht so viel, … daher muss ich anpassen.

Es kommt natürlich immer auf die Menge an die ihr kocht – darum werdet ihr am Anfang ein bisschen ausprobieren müssen.


Bei uns kommen meist 1,2-1,5kg Knochen in die Suppe … das ist nicht wenig – der Topf fasst 5-6 Liter Volumen!! Und der ist dann bum-voll 😊. Drum nicht sparen mit den Kräutern.

Ich koche die Suppe nicht im Druckkochtopf, sondern im normalen Topf, schön langsam zumindest 2 Stunden lang. Lang gekochte Suppen geben besonders viel Qi - Lebenskraft!


Suppengemüse für den Suppentopf

Die Basis zu Knochen oder / und Fleisch:


Mehrere Karotten, Sellerie, Peterwurz‘n,

Pfeffer, fair gehandelt.

1 Zwiebel mit Schale – für die Farbe


Petersilie (1/2 Bund – also nicht aus dem Supermarkt, sondern vom Markt!! Denn die Petersilie die schaff ich nicht am Balkon!


Ca. 10 Pfefferkörner – die gibt es im Weltladen in Fairtrade – Bio Qualität


1-2 Lorbeerblätter, je nach Größe – hab‘ ich zurzeit noch immer von unseren Unterkunft Gebern aus unsern Kroatienurlauben – die hatten einen riesen Baum.


Salz



So nun endlich - Das Bouquet Garni - die Kräuterwürze für den Suppentopf:


Ysop, Sandthymian, Gewöhnlicher Thymian, Bergbohnenkraut, Majoran, Liebstöckel (Maggikraut), Rosmarin, Schafgarbe, Gundelrebe & Beifuß


Allesamt gedeihen sie in Trögen und Kistln auf meinem Balkon. Und wenn ich sie nicht verkoche, dann erfreuen sie mich mit ihrer Blüte und die Wildbienen auch!!







#Majoran, Origanum majorana (einziges nicht 100% winterhartes Kraut – zumindest bei mir in den Kistln! Einmal schafft es den Winter, das nächste Jahr wieder nicht!)


#Maggikraut/#Liebstöckl, Levisticum officinalis - das ist besonders wichtig!!

Schneide ich auch ganz fein und verwende es wie Schnittlauch in die Suppe.


Diese Kräuter bekommt ihr auch schon in Bio-Qualität im Supermarkt!!

Ysop und Bergbohnenkraut sind selten – doch immer wieder mal verfügbar! Aber es gibt ja auch noch andere Quellen - den Garten oder das Balkonkistl, wo diese gut gedeihen!


Jetzt kommen die Wilden:

Diese drei Wildkräuter habe ich auch am Balkon. Sie sind die besondere Draufgabe: da diese Kräuter ja auch besondere Kräfte haben! Je Kraut – 2-3 Blättchen


#Schafgarbe, Achillea millefolium

#Gundelrebe, Glechoma hederacea

#Beifuß, Artemisia vulagris


Das feine an diesen Kräuterpflanzen ist, dass sie, wenn sie nicht verwendet werden, schön anzusehen sind, sonnige Plätze toll begrünen, und natürlich auch #insektenfreundlich sind. Ja - und für tägliche #Achtsamkeitsübungen können sie auch noch gut dienen. Zum Spüren und Riechen, der Sinn der Ästhetik wird auch angeregt - also durchaus eine ganzheitliche, analoge ;) Erfahrung!


Also dann auf zum Suppenkochen.... oder Pflanzeneinkaufstour planen! - gutes Gelingen und lasst es euch schmecken!! Bei Fragen gerne eine Nachricht an mich!

Verena



! Bitte beachtet auch hier wieder den Haftungsausschluss. Die Verwendung der Kräuter passiert durch euch auf eigene Gefahr.


Du willst automatisch informiert werden, wenn ein neuer Artikel veröffentlicht wird?


Melde dich für den NEWSLETTER an, wenn du auch alle meine aktuellen Infos & Termine zusätzlich zu den Bloginfos erhalten möchtest.


So verpasst du nichts mehr!





Impressum:

Verena Schönauer, Koppstraße 103/3103, 1160 Wien pflanzentanzen@chello.at


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page